· 

Mitarbeiter des Monats

WERBUNG

Ein paar Wochen ist es nun her, dass unser neues Familienmitglied von iRobot "Roomba", den wir liebevoll Wusel getauft haben, eingezogen ist. Ja das klingt jetzt übertrieben, aber die Freude, die ich empfinde, wenn ich die Haustür öffne und der Sand und die Überreste vom Krümelmonster verschwunden sind, ist einfach maßlos. Doch wie kam es dazu?

 

 

 

Ich halte ja nicht besonders viel von solchen Spielereien im Haushalt, mein Mann schon eher. Also beschlossen wir, nach einer Kooperationsanfrage von Amazon, das Ganze einmal zu testen. Ich musste das erste Mal ernsthaft zugeben, dass ich mich getäuscht hatte und mich wieder mehr öffnen sollten gegenüber neuen Vorschlägen. Unser "Wusel" war nach dem Auspacken sofort startklar, die Anleitung kinderleicht. Mein Mann hat sich wie ein kleiner Junge, der sein Weihnachtsgeschenk auspackt, gefreut und sogleich die dazu passende Roomba-App installiert. Natürlich durfte es nicht fehlen unserem Alexa-Echo beizubringen, wer denn jetzt dieser neue Helfer ist.

 

Bei uns hat Roomba auf jeden Fall eine ganze Menge Auslauf und ein tägliches Sportprogramm mit verschiedenen Böden zu bewältigen. Diesen Hindernisparcour meistert er zu meiner Überraschung 1A! Auf dem Holzboden macht er etwas langsamer sauber als auf den Teppichen, da er mit seinen kleinen Bürstchen ab und an einen Krümel in eine andere Ecke katapultiert. Teppichböden mag der iRobot da schon lieber. Er macht vom hochflorigem bis zum Wollteppich alle gründlich sauber. Was mir persönlich aber am Besten gefällt ist, dass er unter die Schränke und Betten fährt, denn somit haben auch Allergiker nichts mehr zu schniefen. Mit der App lässt sich "Wusel" sogar programmieren, sodass er mit seinem Workout erst loslegt, wenn wir die Haustür verlassen haben, um danach selbstständig wieder zurück zur Ladestation zu fahren. Ich komme also täglich in ein sauberes Zuhause und das ist doch für jeden ein tolles Gefühl, sofort Zeit für die Familie zu haben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marie (Montag, 03 September 2018 13:55)

    Toller Beitrag. Das passt gerade so gut, dass du dir die Zeit genommen hast den Saugroboter mal vorzustellen. Spielen schon länger mit der Idee einen zu kaufen. Ich werds jetzt einfach mal testen. Danke dafür!!!!

    P.S. Eine ganz tolle Seite, du bist so inspirierend. Bleib wie du bist!!!!!

sei ein bisschen quatschiger!

Hier ist der Platz für nächtliche Gedanken und kreative Anfälle.

Fragen oder Ideen? Kontaktiert mich gerne:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.